Fachgebiet Ernährung/Lebensmittelwissenschaft am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin

Das Fachgebiet Ernährung/Lebensmittelwissenschaft (Fachwissenschaft Arbeitslehre/Fach-didaktik Berufliche Fachrichtung) am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre an der Technischen Universität Berlin forscht und lehrt im Bedarfsfeld Ernährung.

Die Forschungsaktivitäten des Teams haben das Ziel, zu einer nachhaltigen Ernährung beizutragen. Daher werden alltagsrelevante, lebensweltliche Kontexte adressiert. So können die Forschungs-ergebnisse nicht nur erkenntnisbringend für die Wissenschaft sein, sondern auch in Gesellschaft und Politik Impulse setzen. Das Forschungsfeld ‚Bildung für nachhaltige Ernährung und Lebens-mittelwissenschaft‘ ist von besonderer Bedeutung für die Sicherstellung unserer nachhaltigen Lebensfähigkeit. Vor dem Hintergrund bekannter Belastungsgrenzen unserer Erde ist die Frage, wann Menschen und Unternehmen sich nachhaltig verhalten, eine der drängendsten unserer Zeit. Es gilt zu untersuchen, welchen Beitrag bspw. Informationen, Wissen, Überzeugungen, Werte, Freunde und Familie, sowie Änderungen in der Umgebung (Stichwort choice architecture) für nachhaltiges Verhalten haben. Interdisziplinäre Forschung ist in diesem umfassenden Themengebiet elementar.

In der Forschung liegen unsere Schwerpunkte derzeit auf den beiden Feldern der nachhaltigen Außer-Haus Verpflegung und der Verringerung von Lebensmittelabfällen in Haushalten und der Gemeinschaftsverpflegung. Dabei werden Hemmnisse und Motive für ein an Nachhaltigkeit orientiertes (Ernährungs)Handeln identifiziert und analysiert. Die darauf basierenden Lösungen werden im Sinne einer umfassenden Bildung für nachhaltige Entwicklung didaktisch aufbereitet und weitergetragen.

Besonders wichtig ist uns, die in Befragungen geäußerten Meinungen (stated preferences) und Präferenzen mit aktuell beobachtbaren Verhalten (revealed preferences) in Einklang zu bringen. Ein entsprechender Methodenmix ist daher für uns selbstverständlich. Zum Erkenntnisgewinn werden Forschungsergebnisse aus Informations- und Verhaltensökonomik in unseren experimentellen Studien herangezogen.

Weitere Forschungsfelder der Abteilung sind die Entwicklung des Berufsfelds, internationale Küche und Esskultur sowie die Konzeption von Unterrichtsmaterialien.