Professur für ökologisches Systemdesign

Die Gruppe befasst sich mit der Modellierung, Analyse und Bewertung der Ressourceneffizienz und der Umweltwirkungen von Produkten, Prozessen und neuen Technologien.


Um solche Fragen zu beantworten, entwickelt und verwendet sie ökologische Entscheidungsunter-stützungsinstrumente. Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf der Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz), aber sie verwendet, je nach Problemstellung, auch andere Instrumente, wie z. B. die Stoffflussanalyse und die Risikoanalyse.


Projekte im Zusammenhang mit Lebensmittelverlusten (bereits durchgeführt oder in Planung)

  • Analyse der Nahrungsmittelflüsse in der Schweiz und Ermittlung von Strategien, Nahrungsmittelverluste zu vermindern und die Nahrungsmittelverwertung zu optimieren
  • Aufbau der Ökobilanz von Gemüsen und Früchten und Entscheidungsempfehlungen an den Detailhandel zur Verminderung negativer Umweltauswirkungen
  • Schätzung der Lebensmittelverluste in einem Luxushotel der Schweiz
  • Methodenentwicklung zur Messung der Lebensmittelverluste in Haushalten